Drucken

2010 - 2. Landesklasse

Nun ist man wieder da, wo man seine größten Erfolge feierte. Viele Dinge wurden im laufe der zeit verändert die Außenanlage des Clubheim wurde erneuert, der Nachwuchs wurde mehr denn je gefördert - so das wir Heute so viele Nachwuchsmannschaften wie noch nie haben.

Dieses Konzept geht auf, denn in den letzten Jahren konnten immer wieder junge Spieler in die 1. Kampfmannschaft eingebaut werden oder wurden durch ihre Fähigkeiten in das BNZ-Vorarlberg berufen. Mit Martin Jenny, Reuf Durakovic und Gabriel Beck verfügte der SC Tisis über drei BNZ Spieler die das Ziel Fußballprofi vor Augen hatten. Auch dieses Jahr haben 2 Spieler wieder den Sprung ins EINS geschafft, sie werden wieder in ein bestehendes Team und Umfeld eingebaut.

Sportliches Ziel für diese Saison ist es mit dieser jungen Mannschaft in die Top 5 zu kommen und wenn möglich um den Aufstieg mit zu spielen. Doch wie immer ist das Vorranginge Ziel des Sportclubs durch die tolle Gemeinschaft und die Bereitschaft für Neuerungen, dem Nachwuchs eine Chance zu geben. Erfolg ist eine schöne Nebensache, doch wie immer steht an erster Stelle der Spaß am Spiel und vor allem ein gemeinschaftliches Miteinander für das der Sportclub Tisis seit Gründung 1980 einsteht.

2. Landesklasse 2010/2011:

Der SPAR Albrecht SC Tisis startete denkbar ungüstig in sein erstes Pflichtspiel nach dem Abstieg aus der 1. Landesklasse. Im Heimspiel über den FC Nüziders setzte es gleich am 1. Spieltag eine deftige 1:7-Niederlage und der Sportclub stand nach der ersten Runde schon auf einem Abstiegsplatz. Die Hinrunde beendete man auf dem nicht zufriedenstellenden 9. Tabellenplatz. Im Winter wurde nochmals in den Kader investiert und vom FC Sulz kam Torhüter Patrick Schwenninger, sowie die beiden Brasil-Imports Luccas Gabriel Duarte Torres und Luccas Alves Gomes. Die Rückrunde verlief im Gegensatz zur Hinrunde zufriedenstellender (Platz 4 in der Rückrundentabelle), sodass der SPAR Albrecht SC Tisis die Spielzeit auf dem 6. Rang abschloss.

2. Landesklasse 2011/2012:

Vor dieser Spielzeit ließ der SPAR Albrecht SC Tisis eine wahre Transferbombe platzen. Der ehemalige Bundesligaprofi Müslüm Atav verstärkte den Sportclub. Aber nicht nur mit Müslüm Atav bekam der SC einen guten Spieler, sondern auch mit dem Allrounder Thomas Wieländner stieß ein toller Akteur zum Team. Die Liga war im Gegensatz zur letztjährigen Spielzeit ausgeglichener, sodass der SPAR Albrecht SC Tisis auf dem vierten Platz in die Winterpause ging. Ein wirklich tolles Frühjahr (Platz 1 in der Frühjahrstabelle) sollte am Ende nicht zum ersehnten Aufstieg reichen. Im direkten Aufstiegsfinale in Gaißau gaben die Schwarz-Gelben vier Runden vor Schluss den Aufstieg aus den Händen und mussten mitansehen, wie die Unterländer den Durchmarsch von der 3. Landesklasse bis in die 1. Landesklasse erreichten. Mickrige zwei Punkte fehlten auf den zweiten Tabellenplatz.

2. Landesklasse 2012/2013:

Der CASHPOINT SC Tisis spielt künftig in der 1. Landesklasse.

Vor der Saison wurde mit CASHPOINT Sportwetten ein neuer Hauptsponsor gewonnen. Im Gepäck gab es für die Schwarz-Gelben mit Hakan Keles (FC BW Feldkirch, Regionalligaerfahrung) und Erkal Atav zwei passende Geschenke dazu. Mit acht Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen beendete der CASHPOINT SC Tisis den Herbstdurchgang auf dem zweiten Tabellenplatz, dicht gefolgt vom VfB Bezau, welcher aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf den dritten Platz rutschte. Die Montfoner aus St. Gallenkirch waren mit einem 6-Punkte-Polster in die Winterpause gegangen. Dass aller guten Dinge Drei sind, bewies der Sportclub in der Frühjahrsrunde 2013. Die Schwarz-Gelben gewannen 11 von 13 Spielen, gingen einmal als Verlierer vom Platz und mussten einmal die Punkte freundschaftlich teilen. Im direkten Aufstiegsduell zwei Runden vor Schluss beim SK Bürs, ging das Team von Erich Fritz und Christian Suppan als Sieger hevor und standen damit als Aufsteiger in die 1. Landesklasse fest. Am letzten Spieltag war sogar noch der Meistertitel möglich, doch der VfB Bezau ließ nicht federn und holte sich den Pokal in den Bregenzerwald.

Nächstes Spiel 1. KM

24-03-2018 00:00
 
SC Tisis - Klostertal

Tabelle 2. LK 17/18

Team
Points
1 Lingenau 31
2 Hohenweiler 31
3 Klostertal 26
4 Nüziders 24
5 SC Tisis 23
6 Wolfurt 1b 22
7 Schwarzenberg 16
8 Altach 1b 15
9 Hohenems 1b 13
10 Riefensberg 13
11 Dornbirn 1b 12
12 Egg 1b 11
13 Lauterach 1b 11
14 Satteins 8
sponsorenjan17

Nächstes Spiel 1b

24-03-2018 00:00
 
SC Tisis 1b - Au 1b

Tabelle 5. LKU 17/18

Team
Points
1 Sulzberg 1b 28
2 Hard 1b 25
3 Meiningen 1b 23
4 SC Tisis 1b 23
5 Gaißau 1b 19
6 Lustenau 1907 1c 19
7 Au 1b 18
8 Hittisau 1b 15
9 Kennb./Wolfurt 1c 14
10 Buch 1c 14
11 Sulz 1c 8
12 Hörbr./Hohw. 1b 4
13 Koblach 1b 4